Verletzung durch Sturz am Maul

Nach unten

Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Teami am Do Dez 13 2018, 08:27

Am Sonntag morgen kam ich zu den Pferden und sah schon gleich, dass etwas nicht ganz stimmte. Meine junge Dame war voller Schlamm und beim Näher kommen sah ich, dass sie auch eine leichte Abschürfung an der Schulter hatte. Es sah ganz so aus, als wäre sie gestürzt und mit dieser Vermutung hatte ich leider recht. Ich sah vor dem Offenstall die Stelle , wo sie wohl ausgerutscht sein musste. Wir haben etwa sechs Meter vor dem Offenstall mit Betonspalten befestigt, da es sonst um diese Jahreszeit zu einem riesigen Schlammloch mutiert. Und dort ist sie wohl auf die rechte Seite gefallen.
Ich habe mein Pferd abgetastet und keine größeren Verletzungen gefunden und offensichtlich auch kein Schmerzverhalten beim Abtasten bemerkt. Aber Prellungen wird sie trotzdem wohl rechtsseitig haben.
Vom Haus aus kann ich die Pferde sehr gut auf der Weide beobachten und stellte fest, dass sie den Kopf viel tiefer trug wie üblich. Sie fraß, zupfte Gras, aber schnorchelte doch sehr viel mehr mit dem Kopf gen Boden als ich es sonst von ihr kenne.

Also habe ich nochmal ganz geschaut und stellte fest, dass sie eine halbmondförmige Verletzung ganz unten an der Oberlippe hatte. Ich rief den Tierarzt an( ich musste vier anrufen, bevor ich überhaupt fündig wurde) (im übrigen von der Pferdeklinik, kein anderer hatte anscheinend Dienst ). Die Tierärztin stellte dann fest, dass das Pferd sich komplett durch die Oberlippe gebissen hatte. Nähen wollte sie nicht, da sie meinte, es wäre zuviel Bewegung in der Oberlippe und würde von selbst zuheilen. Ich gebe meinem Stütchen jetzt Metacam und spüle mit Betaisodonalösung. Außerdem soll noch ein Zahn abgebrochen sein. Ich habe allerdings nur selber eine Ministelle gefunden.

Habt ihr da Erfahrungen mit so Verletzungen? Es ist ja komplett durchgebissen auf etwa 10cm und ist an beiden Enden noch etwa ein bis zwei cm mit der gesunden Lippe verbunden. Etwas mehr und es hätte daneben gehangen. Wird es wohl tatsächlich komplett wieder zuheilen?
In zwei bis drei Wochen werde ich sie auch noch einem Chiropraktiker vorstellen. Bei so einem Sturz kann ja auch was verrenken. Ich hoffe, es ist gut gegangen, momentan sehe ich keine Unregelmäßigkeiten im Bewegungsablauf, bin allerdings auch noch nicht geritten. Aber jetzt sind die Prellungen auch wohl abgeklungen. Laut Tierärztin darf ich sie wieder reiten. Ich warte aber lieber noch mindestens bis zum Wochenende.
Gern würde ich eure Erfahrungen mit ähnlichen Verletzungen teilen, da ich echt etwas Bedenken habe, wie es komplett zuheilen soll.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von katinka am Do Dez 13 2018, 08:41

Oh, nein ... das klingt ja schrecklich Huh. Erfahrung mit solchen Verletzungen hab ich - glücklicherweise - keine.
Ich würde vielleicht trotzdem nochmal die Meinung eines anderen TA's einholen.
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 4456
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Teami am Do Dez 13 2018, 08:49

Telefonisch habe ich das schon, da mein Stammtierarzt, den ich Sonntag auch versucht habe, zu erreichen, zurückgerufen hat. Er sagte auch, das heilt so. Die Tierärztin Sonntag sagte, ich solle die Betaisodonalösung durch die Wunde spritzen, also durch das Loch von aussen nach innen. Mein Tierarzt, der angerufen hatte, riet mir aber davon ab, da ich den Heilungsprozess sonst unnötig hinauszögern würde. Er  meinte, ich solle nur von aussen mit der Lösung abtupfen. So mach ich es jetzt auch, zumal ich mir das äußerst schmerzhaft vorstelle, ständig wieder durch die Wunde zu prökeln.

So etwas kann echt nur meinem Stuti passieren, sie ist wirklich etwas verpeilt Rolling Eyes . Das haben meine Kinder auch schon gesagt. Rolling Eyes
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do Dez 13 2018, 09:18

Selber habe ich zum Glück noch keine solchen Verletzungen bei den Pferden hier gehabt, wobei ich hier auch zwei Trümmerkandidaten habe.

Ich persönlich würde ordentliche Wundhygiene mit Octenisept betreiben und dann wird das sicherlich, so wie die TÄ sagen, dann auch abheilen.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2370
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Canashi am Do Dez 13 2018, 10:14

Wenn du mir Fotos schickst, kann ich dir gerne dazu schreiben, wie ich eine Wunde dieser Art beim Menschen versorge.

Was die Wundhygiene angeht, so ist die Betaisadonalösung in der Humanmedizin bei Wunden im Mundbereich weitgehend von CHX abgelöst worden. Wenn dein Pferdchen es zulässt, würde ich sowohl von außen als auch von innen täglich mit CHX säubern. Von außen kannst du tupfen, von innen würde ich eher spülen (lässt sich ohne Foto schlecht beurteilen). Den Heilungsprozess stört das Spülen aber nicht, eher im Gegenteil heilt eine regelmäßig gespülte und saubere Wunde besser und schneller.


avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Fellnase am Do Dez 13 2018, 11:08

Oh man...Gute Besserung !
Ich habe auch gehört, dass im Maulbereich die Wunden gut ohne Nähen verheilt.

@Teami, schick mir die Bilder per whatsapp, ich kann sie an Canashi weiterleiten.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14915
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Teami am Fr Dez 14 2018, 08:46

Ich kann versuchen, Fotos zu machen. Aber ich glaube, ihr werdet da nicht viel erkennen. Mein Handy macht grottenschlechte Fotos und man sieht es wirklich nur bei genauem Hinsehen, wenn man die Lippe nicht zusammen drückt. Beim zusammendrücken erkennt man es deutlich, aber das muss ja nicht sein. ist ja doch auch schmerzhaft.
@Canashi: Es ging darum, mit der Spritze (ohne Nadel) durch die Wunde zu spülen mit der Flüssigkeit. Und da ein Pferd da ja auch nicht wirklich ruhig dabei bleibt, ist die Gefahr, mit der Spritze die Wunde immer wieder aufzureißen, viel größer. Ich denke, dass es dem Tierarzt darum ging.
Ist das CHX Meridol med? Das ist eine gute Idee, damit zu spülen.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Canashi am Fr Dez 14 2018, 09:33

@Teami:
Stimmt, wenn das Pferd nicht ruhig hält und man unerfahren mit der Verwendung ist, besteht Verletzungsgefahr durch die Spülkanüle bzw. die Spritze. Ansonsten ist das Spülen aber echt empfehlenswert - vielleicht kannst du es ja einmal vorsichtig versuchen und schauen, wie deine Maus es über sich ergehen lässt.

Der Wirkstoff CHX (Chlorhexidin) wird von verschiedenen Herstellern vertrieben. Meridol med oder Chlorhexamed sind zwei bekannte Produkte. Also ja, Meridol med kannst du verwenden. Alternativ gibt es den Wirkstoff auch in Gelform (z.B. Chlorhexamed direkt), das ist vielleicht einfacher auf die Wunde aufzutragen.

avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Teami am Sa Dez 15 2018, 00:58

Danke für den Tipp, Birgit Smile
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von blondie am Di Dez 18 2018, 13:39

@Teami
ach herrje...
wie groß ist denn der Durchbiss?

Mein Hund hatte sich im Sommer die Leftze vornen am Maul an einem Maisblatt komplett aufgeschnitten. der wurde mit 10 Stichen genäht nach 10 Tagen fäden raus alles war verheilt.
Die TA hat gemeint das es zwar von selbst auch zu heilen würde aber dass immer ein "loch" bzw eine klaffende Leftze sein wird.
wir haben ausser Antibiotika und bisschen Schmerzmittel auch nichts gemacht.

Würde sie auch Oesteopathisch checken lassen, meine ist letzens auch gestürzt... hat einen einbetonierten Koppelpfahl mit dem Kopf erwischt und niedergemacht...
Atlas, Kiefer, CDÜ, Halswirbel, Schulter und Becken waren blockiert...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18077
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Licke am Mo Dez 31 2018, 10:03

Hm ist ja jetzt länger her... Tabo hatte mal einen fiesen Biß in der Lippe. Sah übel aus, ich konnte einen ganzen Finger reinlegen. Ist superdooper abgeheilt. Nur mit Medizinischen Honig. Man sah die Narbe kaum und nur, wenn man wußte, wo sie ist.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von blondie am Mi Jan 02 2019, 14:59

@Teami
wie geht's Ihr denn?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18077
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Teami am Mi Jan 02 2019, 15:56

Man hat nach einer guten Woche kaum mehr etwas gemerkt. Eine leichte Emfpindlichkeit war da, wenn ich ihr ein Leckerlie gegeben habe. Deswegen habe ich da nur längere Möhrenstücke gefüttert.
Mittlerweile ist auch die Empfindlichkeit weg. bis vor einer Woche hatte ich echt Bedenken, dass da ein Durchbiss bleibt, also eine offene Stelle. Aber jetzt scheint es langsam doch zuzuwachsen und sich zu schließen.
Danke der Nachfrage. Yes Mit den Fotos hat leider nicht geklappt, die Kamera meines Handys wird  langsam altersschwach.
Aber irgendwie habe ich echt ein komisches Pferd. Vorgestern hatte sie dann , wodurch auch immer, Nesselsucht. AH! Ist aber schon fast weg, ich behalte es noch im Auge. Zwischendrin dann noch eine Abschürfung in der Fesselbeuge. Das haben wir dann aber erfolgreich ohne Tierarzt in den Griff bekommen.
Dieses Pferd ist echt ein bisschen verpeilt, aber ich liebe sie. Love
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von blondie am Mi Jan 09 2019, 16:32

schön zu hören!

oha na die nimmt auch alles mit? Tüte

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18077
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Canashi am Mi Jan 09 2019, 17:18

Schön, dass es gut heilt Smile
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Verletzung durch Sturz am Maul

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten